HWK Trier

nächster Kunde   «  »

Nachhaltig und innovativ: Auf der Trierer Landesgartenschau präsentiert die HWK Trier das PassivPlus Haus des Handwerks. Für das ambitionierte Projekt entwickelt Ringel & Partner eine 60-seitige Imagebroschüre und eine eigene Internetpräsenz. So entsteht Aufmerksamkeit für eine ökologische Zukunftsvision.

» Markenstrategie

Der Kunde
Die Handwerkskammer vertritt die Interessen von 7.000 Handwerksbetrieben im Kammerbezirk Trier.

Aufgabenstellung
Die Landesgartenschau bietet der Handwerkskammer die Bühne, ein zukunftsweisendes Prestigeprojekt zu präsentieren. Medienübergreifende Kommunikationsmaßnahmen für das PassivPlus Haus sollen über das Projekt informieren und nachhaltige Aufmerksamkeit erzeugen.

Die Strategie
Die Möglichkeiten von energieeffizientem und nachhaltigem Bauen entdecken: Dieses Angebot des Handwerks kommuniziert Ringel & Partner zielgruppengerecht an die Besucher der Gartenschau. Der übersichtliche Internetauftritt, Folder und eine Imagebroschüre informieren und kommunizieren Mehrwert. Im Visier: der energiebewusste und ökologisch interessierte Bauherr.

Ein Plus für die Zukunft

Imagebroschüre
Ein zukunftsweisendes Projekt, modern und aufgeräumt präsentiert. Diese Broschüre nehmen ökologisch interessierte Investoren gerne zur Hand.

Eine Energielehre zum Anfassen

Spielen, Kommunizieren, Lernen: ein ansprechender Folder für den Energielehrpfad des PassivPlus Hauses. Mit verständlichen Informationen über die einzelnen Stationen – von der Vakuumdämmung bis zur Biofeuertechnik.

Folder

Kompakt und übersichtlich

Die Seite für nachhaltiges Bauen: Der Internetauftritt für das PassivPlus Haus setzt den Fokus auf das Wesentliche.