Hohe Domkirche Trier

nächster Kunde   «  »

Ein neues Signet für die älteste Bischofskirche Deutschlands: Eine Lösung, die die besondere Bedeutung der Hohen Domkirche in einer symbolträchtigen Verbindung zum Ausdruck bringt.

» Markenstrategie

Der Kunde
Die Hohe Domkirche St. Peter zu Trier ist die älteste Bischofskirche Deutschlands und die Mutterkirche des Bistums Trier. Die Verwaltung der Hohen Domkirche obliegt dem Domkapitel als eigenständiger Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Die Aufgabenstellung
Für die Hohe Domkirche soll ein neues Corporate Design entwickelt werden, das der Wertigkeit der Institution angemessen ist. Die Einbeziehung einer bildlichen Darstellung des Doms ist Voraussetzung für die Entwicklung der Marke.

Die Strategie
Im Zeichen des Kreuzes – eine überzeugende Verbindung aus Wort und Bild. Das Signet für die Hohe Domkirche spricht eine eigenständige Sprache. Das Bild des Doms steht im Zentrum eines angedeuteten Kreuzes. Farbliche Variationen des Signets repräsentieren die zentralen Einrichtungen der Domkirche.

Die Lösung
Ein gemeinsamer Auftritt, der die einzigartige Bedeutung der Institution Hohe Domkirche Trier treffend zum Ausdruck bringt. Das vielfältige Engagement der Einrichtungen rund um die älteste Kirche Deutschlands wird transparent gemacht. Und die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit kann deutlich verbessert werden.

Ein Signet voll symbolischer Kraft

Bildmarken
Wortbildmarken für die Hohe Domkirche Trier: informativ, ansprechend und farblich orchestriert.

Keyvisual

Keyvisual

Stilvoller Auftritt

Von der Audienz bis zum täglichen Kontakt mit den Menschen. Die Visitenkarten für die Mitarbeiter der Hohen Domkirche passen zu jeder Gelegenheit.

Hier spielt die Musik

Broschüren
Ein klangvolles Erscheinungsbild: Die Broschüren für die Dommusik kommunizieren das Programm und visualisieren das hohe Niveau der Dommusik.